Unser Chef ist handballverrückt!

Als großer Fan des HSC 2000 Coburg lässt sich unser Chef natürlich kein Spiel entgehen und fiebert jedes Mal auf’s Neue mit. Und falls die Spieltermine mal mit anderen Veranstaltungen kollidieren – kein Problem – dann schaut er sich das Spiel einfach währenddessen heimlich auf dem Smartphone an.

Nun gut, ob das jetzt schon ausreicht, um ihn als „handballverrückt“ einzustufen, mag der ein oder andere noch anzweifeln. Allerdings spricht vermutlich allein die Tatsache, dass der HSC auf unserer Webseite einen eigenen Button bekommen hat, dafür, dass es der Wahrheit entspricht. Und die letzten Zweifel an der festgestellten Verrücktheit werden durch folgenden Hinweis (v.a. an potentielle neue Mitarbeiter) ausgeräumt:

Bevor wir alle am Montag früh in eine neue Woche starten, lohnt sich der Blick in die Tabelle. Denn der aktuelle Tabellenplatz des HSC steht in kausalem Zusammenhang mit der Laune unseres Chefs. Mit besonders wichtigen Anliegen sollten wir also besser nur dann ins Büro marschieren, wenn der HSC siegreich war. So klappt’s dann vielleicht auch mit der Gehaltserhöhung, dem kurzfristigen Urlaub, der Weiterbildung oder oder oder : )

 

wucherpfennig knornschild 4 bearb

 

Unser Chef hat die Spielerpatenschaft für den Nachwuchsspieler Lukas Wucherpfennig übernommen. Die beiden freuen sich auf eine erfolgreiche neue Saison.

 Übergabe Mercedes Sprinter und Ford Transit

 

Weil ihm die Nachwuchsförderung genauso am Herzen liegt wie sein Lieblingsverein, hat sich unser Chef mächtig ins Zeug gelegt, um die Fahrten der Jugendmannschaften des HSC zu ihren Auswärtsspielen zu sichern. Er konnte noch 11 weitere regional ansässige Unternehmen für seine Idee gewinnen, gemeinsam einen Mercedes Sprinter zu sponsern, der die Handballstars von morgen zu ihren Spielen und wieder nach Hause bringt. Zusätzlich stellt er dem HSC an den Wochenenden noch seinen Ford Transit zur Verfügung – der neben unserem Logo selbstverständlich auch stolz den HSC-Schmuck trägt.